Herzlich willkommen im

Dekanat Koblenz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage des Dekanats Koblenz. Sie soll Ihnen Orientierung und Überblick zum Leben der katholischen Kirche im Raum Koblenz geben.


Geistlicher Impuls in Zeiten der Krise

  • Textimpulse Dekanat Koblenz

    Während dieser krisenhaften Zeit bieten Seelsorgerinnen und Seelsorger unter der Woche kürzere geistliche Impulse an. 

    Bitte folgen Sie diesem Link.

  • Gedanken und Auslegung zu den Evangelien

    Zu den Evangelien des Sonntag und der österlichen Festtage möchten wir Ihnen hier Anregungen und Auslegungen anbieten.

    Bitte folgen Sie diesem Link.

  • Jeden Mittag läuten der Elisabeth-Glocke

    Jeden Mittag um 13:00 Uhr wird in Koblenz die Elisabeth-Glocke in X-Ground läuten, um an all die Menschen zu erinnern, die in dieser schwierigen Zeit leiden müssen, alleine sind oder sich für andere einsetzen. Jeder kann seine Gedanken in den Online-Fürbitten mitteilen. Zum Glockengeläut werden die Gebete und Bitten in die Gebetsmauer der Kirche gesteckt. Bitte folgen Sie dazu diesem Link.

  • 19:30 Uhr: Kerze ins Fenster

    Alle sind eingeladen, jeden Abend um 19:30 Uhr zu Hause zu beten. Stellen Sie als Zeichen eine Kerze ins Fenster und verbinden Sie sich mit allen Menschen guten Willens im Gebet. Als Gebetstext kann z.B. das Gebet von Bischof Stephan gesprochen werden.

  • Angebote und Hilfen der Pfarreiengemeinschaften

    Viele Pfarreiengemeinschaften im Dekant Koblenz bieten ebenfalls geistliche Impulse oder Möglichkeiten des seelsorgerischen Gesprächs an. Bitte informieren Sie sich dazu auf der jeweiligen Homepage, die wir verlinkt haben. 

    Bitte folgen Sie dem Link.

  • Gottedienste medial mitfeiern und mitbeten

    Auf der Homepage des Bistums Trier finden Sie Informationen und Angebote, um Gottesdienste medial mitfeiern zu können oder Anregungen für Gebete. Bitte folgen Sie diesem Link.

  • Kreuzweg mit der Franziskusschule Koblenz

    In einem Schulprojekt hat die bischöflichen Realschule (heute St.Franziskusschule Koblenz) den Kreuzweg mit Bildern, Text und Musik umgesetzt. 

    Das Projekt entstand zusammen mit Matthias Brand und ist nun bis zum Karfreitag auf Youtube auf dem Kanal von Eulenfisch als Impuls abrufbar. 
    Bitte folgen Sie dem Link



Termine und Veranstaltungen


Die Homepage der Citykirche am Jesuitenplatz mit allen Angeboten finden Sie hier:

Homepage

Viel Vergnügen!


April

  • ABGESAGT: 08.-12. April - KarTage der Frauen in der Mottenburg/Euskirchen Thema: Frauen und ihre Rede von Gott

    Frauen und ihre Rede von Gott

    Auch in diesem Jahr bietet das Dekanat Koblenz Frauen die Möglichkeit, die KarTage gemeinsam zu verbringen. Unter dem Thema „Frauen und ihr Denken und Reden von Gott“ gibt es ein inhaltlich gut gefülltes Programm: Eine ganztägige Fahrt zu den Matronen der Eifel in Nettersheim und Pesch, die Beschäftigung mit der Beginenbewegung und Bibelarbeiten zu Maria von Magdala. Den Rahmen dieser Tage bilden gemeinsames Kochen, liturgische Mahlfeiern, die Vorbereitung der Osternacht und interessante Gesprächsrunden. Die Unterbringung ist im Gästehaus der Mottenburg/Tuchmuseum Kuchenheim gebucht.

    Die Kosten betragen incl. Anreise 150 Euro. 

    Weitere Infos bei Jutta Lehnert 

  • ABGESAGT: 21. April: 19:00 Uhr - Feministische Re-Lektüre (Frauenzimmer, Florinspfaffengasse 2)

  • ABGESAGT: 24. April: 19:00 Uhr - Offene Nacht der Kirchen

    Schweren Herzens haben sich die Veranstalter der Koblenzer Nacht der Offenen Kirchen nun dazu durchgerungen, die für Freitag den 24. April 2020 (von 19:00 bis 24:00 Uhr) geplante diesjährige Nacht der Offenen Kirchen abzusagen: zum Einen, weil nicht absehbar ist, ob bis dahin die Versammlungsverbote in Koblenz überhaupt wieder aufgehoben sein werden, zum Anderen, weil die Vorbereitungen (wie z.B. Chorproben etc.) durch die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen derzeit nicht im notwendigen Maße möglich sind.  

    Zum Trost weisen wir aber schon jetzt auf den für 2021 geplanten neuen Termin hin: Die nächste Koblenzer Nacht der Offenen Kirchen wird hoffentlich am Freitag, dem 23. April 2021 von 19:00 bis 24:00 Uhr in gewohnter Weise stattfinden können. Nähere Informationen erteilt Monika Kilian unter 0151 / 538 312 44"

    Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Monika Kilian - Mobil: 0151 / 538 312 44

  • ABGESAGT: 25. April: 09:30 Uhr - Spirituelle Wanderung: Du schaffst meinen Schritten weiten Raum

    Du schaffst meinen Schritten weiten Raum

    Wanderung auf Abschnitten des Traumpfades „Koberner Burgpfad“ (Niederburg – Matthiaskapelle)

    Samstag, 25. April 2020

    • Treffpunkt: 9.30 Uhr in Kobern-Gondorf am Pfarrhaus, Mühlengraben 27
    • Länge: 13 km
      Schwierigkeit: mittelschwer (Trittsicherheit erforderlich!)
    • Dauer bis ca. 16 Uhr
    • Begleitung: Diana Pretz und Stefanie Fölbach
    • Information und Anmeldung bis 20.04.: s.foelbach(at)gmail.com

    weiter Informationen: hier 

  • ABGESAGT: 27. April: 19.00 Uhr - Katholisches Forum - Alles Materie – oder was? (Cusanusgymnasium)

    Alles Materie – oder was?

    Zum Verhältnis von Naturwissenschaft und Glaube

    Viele sehen einen solchen Widerspruch: Entweder wir nehmen die Naturwissenschaft ernst, dann hat Gott ausgedient oder wir werden zu religiösen FundamentalistInnen, die z.B. den Darwinismus frontal angreifen und die Wissenschaft für falsch halten. Eine differenziertere Betrachtung legt aber nahe, dass dies eine ganz falsche Alternative ist. 

    Der Referent kann als Theologe, Physiker und Philosoph aufzeigen, wie wir weder auf die Wissenschaft noch auf den Glauben verzichten müssen, wenn wir sie philosophisch behutsam ins Verhältnis setzen.

    Montag, 27. April 2020, 19.00 Uhr

    Referent: Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler, Philosoph, Zürich

    Weitere Infos: hier

Mai

  • 03. Mai: 14:00 Uhr - Spirituelle Wanderung: Die Steppe wird blühen

    Die Steppe wird blühen

    Ein Nachmittag in Gottes Schöpfung auf dem Traumpfädchen „Paradiesweg“ in Polch

    Sonntag, 3. Mai 2020

    • Treffpunkt: 14 Uhr in Polch, Parkplatz an der Schützenhalle, Am Blumenberg
    • Länge: 7,2 km
      Schwierigkeit: leicht
    • Dauer bis ca. 18 Uhr
    • Begleitung: Ulrike Schneider, Hans-Peter Kuhnen, Ulrike Kramer-Lautemann, Pastoralreferentin
    • Information und Anmeldung bis 30.04.: ulrike.kramer-lautemann(at)bgv-trier.de

    weiter Informationen: hier 

  • 15. Mai: 14:00 Uhr - Spirituelle Wanderung: Wenn nichts mehr geht, dann geh!

    Wenn nichts mehr geht, dann geh!

    Wanderung für Menschen in Trauer 
    auf dem Traumpfädchen „Spayer Blick ins Tal“

    Freitag, 15. Mai 2020

    • Treffpunkt: 14 Uhr in Spay, Parkplatz neben dem Grünschnittplatz der Ortsgemeinde (Anfahrt: Ortseinfahrt Spay, Ausschilderung „Neubaugebiet“ folgen, nach ca. 50 m den Hinweisschildern zum Parkplatz Traumpfädchen folgen)
    • Länge: 6,1 km
      Schwierigkeit: mittelschwer, mehrere Steigungen
    • Dauer bis ca. 17.30 Uhr
    • Begleitung: Heidrun Feils, 
      Birgit Rünz, Gemeindereferentin
    • Information und Anmeldung bis 12.05.:
      birgit.ruenz(at)pfarrgemeinde.info

    weiter Informationen: hier 

  • 25. Mai: 19.00 Uhr - Katholisches Forum - Frère Roger – ein Anstifter für die Kirche von morgen (Cusanusgymnasium)

    Frère Roger – ein Anstifter für die Kirche von morgen

    50 Jahre Ankündigung des „Konzils der Jugend“ in Taizé 

    Ein Mensch, der andere begeisterte und doch immer wieder zweifelte, ein Einsamer mit Sinn für Gemeinschaft, ein Gottsucher, der dreimal täglich betete, ein Liebender, der in seinem Innersten verwundet war. Damit trifft Frère Roger den Nerv hunderttausender junger Leute, die vor einem halben Jahrhundert das unscheinbare Dorf Taizé stürmen. Sie kommen aus allen Himmels- und Geistesrichtungen. Sie stehen für eine suchende Kirche, die mit sich selber kaum zu Rande kommt. Frère Roger empfängt sie mit bloßen Händen, rät ihnen zu einem Leben in „Kampf und Kontemplation“ und hat selber mehr Fragen als Antworten. 

    Klaus Hamburger hat als Mitglied der Gemeinschaft von Taizé deren Gründer persönlich kennen gelernt und wird berichten, welche Impulse auch heute noch eine Kirche im Umbruch bereichern.

    Montag, 25. Mai 2020, 19.00 Uhr

    Referent: Klaus Hamburger, Kath. Seelsorger am Mittelrhein, lebte lange in der Communauté de Taizé und schrieb u.a. die persönlichen Erinnerungen „Danke, Frère Roger“ (adeo-Verlag)

    Weitere Infos: hier

  • 26. Mai: 19:00 Uhr - Feministische Re-Lektüre (Frauenzimmer, Florinspfaffengasse 2)

Juni

Juli

August

September

  • 07. September: 19.00 Uhr - Katholisches Forum - Künstliche Intelligenz (Cusanusgymnasium)

    Künstliche Intelligenz

    Was sie kann und was uns erwartet

    Künstliche Intelligenz ist derzeit in aller Munde. Von Menschen programmierte Maschinen überflügeln uns in immer mehr Bereichen. Das erleben wir einerseits als faszinierend, andererseits als bedrohlich. Die Philosophin und Wissenschaftsjournalistin Dr. Manuela Lenzen, Autorin mehrerer Publikationen zum Thema, gibt Aufschluss über die technischen Grundlagen der künstlichen Intelligenz und die Möglichkeiten des maschinellen Lernens. Und sie sucht Antworten auf die entscheidenden Fragen: Was macht die KI aus unserer Gesellschaft? Was macht sie aus uns Menschen?

    Montag, 7. September 2020, 19.00 Uhr

    Referentin: Dr. Manuela Lenzen, Wissenschaftsjournalistin, Bielefeld

    Weitere Infos: hier

  • 26. September: 12:00 Uhr - Spirituelle Wanderung: Viele Wege führen zu mir

    Viele Wege führen zu mir

    Wanderung um den Laacher See mit Impulsen und Liedern

    Samstag, 26. September 2020

    • Treffpunkt: 12 Uhr in Maria Laach vor dem Hofladen am großen Parkplatz
    • Länge: 10 km
      Schwierigkeit: leicht
    • Dauer bis ca. 16 Uhr
    • Begleitung: Judith Richter, Gemeindereferentin
    • Information und Anmeldung bis 20.09.: anmo0370(at)t-online.de

    weiter Informationen: hier 

  • 28. September: 19.00 Uhr - Katholisches Forum - „Einigkeit und Recht und Freiheit“ (Cusanusgymnasium)

    „Einigkeit und Recht und Freiheit“

    30 Jahre Wiedervereinigung und wie geht es weiter?

    Uns Deutschen ist die Wiedervereinigung des Vaterlandes alles in allem erfolgreich gelungen. Aber es bleibt noch viel zu tun. Ein Kapitel unserer Geschichte ist abgeschlossen, aber ein neues Kapitel ist aufgeschlagen. Die politische Tagesordnung ist mit neuen Herausforderungen prall gefüllt. Aber sie muss und kann bewältigt werden.

    Als ehemaliger Ministerpräsident eines west- und eines ostdeutschen Bundeslands (1976 – 1988 in Rheinland-Pfalz, 1992 – 2003 in Thüringen) kann Dr. Bernhard Vogel mit viel Erfahrung Impulse geben und Lösungsvorschläge für eine gesamt-deutsche Entwicklung anregen.

    Montag, 28. September 2020, 19.00 Uhr

    Referent: Dr. Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D.

    Weitere Infos: hier


Vorschau


Informationen

Die Welt zusammennähen

Nähprojekt übergibt 110 Mundschutze

Im Auftrag des Nähprojektes „Die Welt zusammennähen“ konnte Pastoralreferentin Jutta Lehnert die ersten über 110 Mundschutze dem Caritasverband überreicht. Die Frauen des Projektes nähen weiter, in Heimarbeit.

Wer sich gerne beteiligen möchte: Nähmaschinen, Stoffe und Bänder werden zur Verfügung gestellt und zur Näherin nach Hause gebracht.
Dazu bei Jutta Lehnert über Email melden.

Bitte unterstützen Sie gerade jetzt

Fastenaktion Misereor

Die aktuelle Situation hat MISEREOR - wie uns alle - mitten in der Fastenaktion empfindlich getroffen: 
Ob Fastenessen, Soliläufe, Solibrot-Trommelreisen oder die beliebten Besuche der Fastenaktionsgäste: zahlreiche  Veranstaltungen in der Fastenzeit mussten kurzfristig abgesagt werden. Dies ist für alle keine einfache Zeit.
Auch für MISEREOR ist es eine schwierige Situation, da dadurch ein beträchtlicher Teil der Spenden in dieser so wichtigen Sammelzeit entgeht. Deshalb ruft das Hilfswerk auf, seine Arbeit gerade jetzt besonders zu unterstützen: 
„Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe. Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Mittragen in dieser besonders schwierigen Situation!“

... mehr vom Glauben wissen

Theologie im Fernkurs

>  Sie möchten sich über Christentum und Kirche grundlegend informieren?

>  Sie wollen erfahren, wie man religiöse Vorstellungen und biblische Geschichten heute deuten kann?

>  Sie wollen mit anderen über Ihre Fragen und Überlegungen sprechen?

„Theologie im Fernkurs“ ist ein Angebot für alle Frauen und Männer, die sich mit ihrem Christsein intensiv auseinandersetzen wollen. Der Kurs im Fernstudium ermöglicht Interessierten, ihren Glauben genauer kennen zu lernen, sich argumentativ mit Glaubensfragen auseinanderzusetzen und seine Bedeutung für das eigene Leben zu erschließen. Grundlage dafür ist die gegenwärtige katholische Theologie im deutschsprachigen Raum.

Seit über 45 Jahren bietet die Domschule Würzburg im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz Kurse zur Glaubensvertiefung an. Sie sind eine Möglichkeit, sich im ehrenamtlichen Dienst weiterzubilden und öffnen unter bestimmten Voraussetzungen den Zugang zum Beruf als Diakon oder Gemeindereferent/in.

Unterstützend zum Fernstudium wird ein Begleitzirkel angeboten, der demnächst neu startet.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Pastoralreferentin Ulrike Kramer-Lautemann (0261 / 963 558-23), auf der Homepage des Bistums oder der Homepage des Würzburger Fernkurses